Archiv der Kategorie 'Allgemein'

Zwei neue Songs: „Strickpullover“ und „Police On My Back“

Trotz und gerade wegen der Corona-Pandemie halten wir es für notwendig, uns mal wieder (musikalisch) zu Wort zu melden. Und zwar mit einer echten Premiere: Zum allerersten Mal gibt es einen Enraged Minority-Song in deutscher Sprache! Das gute Stück heißt „Strickpullover“ und hier gibt es das Video:

Landauf, landab machen sie auf sich aufmerksam: „Querdenker“, „Corona-Skeptiker“ und wie sie sich sonst nennen: „Ob Camouflage ob Strickpullover“ – gemeinsam „marschieren“ auf unseren Straßen Esoteriker und Andere, die nicht mehr alle Latten am Zaun haben, völlig wahnsinnige Verschwörungstheoretiker, lupenreine Antisemiten, überall dazwischen und deutlich wahrzunehmen: Faschisten und AfD – aber auch erstaunlich viel „alternativ“ anmutendes Volk: Individualisten, Leute, die sich gar für links halten, die darauf Wert legen, dass Alle wissen, dass sie sich bewusst ernähren. Sie besitzen die Frechheit, sich als Nachfolger solcher von den deutschen Faschisten hingerichteten Widerstandskämpfer wie Alexander Schmorell oder Sophie Scholl zu inszenieren.
Es wird sich wohl nicht vermeiden lassen, dass wir mit dem Text dem Einen oder Anderen auf die Füße treten. Dazu nur kurz: Es gibt sicher viel an der Corona-Politik der Bundesregierung zu kritisieren. Aber zu sagen, das Virus sei ja „nur“ für Alte und Kranke gefährlich – oder in den Worten eines grünen Oberbürgermeisters: „Wir retten in Deutschland möglicherweise Menschen, die in einen halben Jahr sowieso tot wären.“ – das ist Sozialdarwinismus pur! Und diesen lehnen wir entschieden ab, ganz egal, wie dieser sich kleidet! Für uns ist jedenfalls klar: Mitunter trägt Darwin eben auch Strickpullover.

Enraged Minority -Strickpullover

Außerdem haben wir mit “Police On My Back“ noch ein zweites Lied aufgenommen, das die meisten Leute wahrscheinlich durch die Versionen von The Clash oder Die Toten Hosen kennen, an denen wir uns zugegebenermaßen auch orientiert haben. Das Stück stammt aber aus den Sechzigern aus der Feder einer britischen Band mit dem Namen „The Equals“. Das war eine Band, in der – und das war damals noch mehr als heute eine absolute Ausnahmeerscheinung – schwarze und weiße Musiker zusammen spielten. Das kann uns in Tagen, in denen wir es wieder mit einem erstarkendem Rassismus zu tun haben, in denen die Hässlichen immer lauter schreien, an etwas erinnern, das wir niemals vergessen dürfen: nämlich daran, dass wir keine Feinde sind, sondern Brüder und Schwestern.

Band-Foto. Enraged Minority - April 2021

Hier könnt ihr euch die Songs besorgen:

https://orcd.co/enraged-minority-strickpullover

Neue Aufnahmen auf dem „FCK FCSCM“-Sampler veröffentlicht

FCK FSCSM. This is anti-fascist Oi! The Oppressed - The Prowlers - The Bois. Enraged Minority - Camorra - Cover

Brandneu: „FCK FSCSM! This is anti-fascist Oi! The Oppressed – The Prowlers – The Bois. Enraged Minority – Camorra“ (MBR 172): neue und unveröffentlichte Enraged Minority-Stücke!
Richtig gehört: Bei unserem ehemaligen Label Mad Butcher Records ist im Dezember 2018 ein Sampler erschienen, für den auch wir neben den Genannten ein paar Stücke aufgenommen haben. Darunter befinden sich auch die letzten Stücke, die The Oppressed aufgenommen und veröffentlicht haben werden. Danach wird von Roddy Moreno unter dem Namen definitiv nichts mehr kommen. Roddy selbst hat die Bands für dieses Projekt persönlich ausgewählt. So sind wir gleich doppelt stolz, dass wir uns daran beteiligen durften. Auf dem Teil sind gleich drei Enraged Minority-Songs: „Classwar rock‘n'roll“ vom Album „A World to win“, „Remember“ – eine neu eingespielte und unveröffentlichte Coverversion dieses Oppressed-Songs – sowie „Two generations“ – ein ganz neues eigenes Stück, das wir extra für diesen Sampler geschrieben und aufgenommen haben und das auch noch nirgends zu hören war. Aufgenommen wurden alle drei Lieder im Rahmen der „A World to win“-Aufnahme von Markus Heinzel im Liquidstudio, Freiburg im Breisgau und gemischt und gemastert wurden sie von Mario Melle im Mellsonic Studio, Maulburg. Das Teil ist im LP-Format erschienen. Einen Teil der Auflage gibt es als rotes Vinyl. Haltet Euch ran! Holt Euch Euer Exemplar beim Mad Butcher! Hier noch die Tracklist:

A1: Crucify the police -The Oppressed
A2: Enoch power -The Oppressed
A3: Prowlers crew -The Prowlers
A4: Protext & serve -The Prowlers
A5: We are blind -The Prowlers
A6: Sharp Skin till I die -The Bois
A7: Keeping it real -The Bois
A8: United we stand -The Bois
B1: This machine -The Oppressed
B2: Fuck em all -The Oppressed
B3: Classwar rock‘n'roll -Enraged Minority
B4: Remember -Enraged Minority
B5: Two generations -Enraged Minority
B6: You make me sick -Camorra
B7: My choice -Camorra
B8: Life goes away -Camorra

Enraged Minority-Beitrag auf dem Sampler „Rock against Racism. Then, now, forever“

Am 31.10.2018 erschien in England bei All Systems go Records der CD-Sampler mit dem großspurigen Titel „Rock against Racism. Now, then, forever“. Anlass und Band-Auswahl machten es für uns zu einer Ehrensache, dem Projekt ein Stück beizusteuern, in dem Fall „Misfit“ von unserem „A World to win“-Album.

Rock against Racism. Then, now, forever - Cover - komprimiert

Hier die Tracklist:

1. Rudeboy shuffle -The Rudeboys
2. Oi against racism -The Prowlers
3. Campion -Camorra
4. Hang my head in shame -King Hammond
5. Spirit of 69 -Fatal Blow
6. Benifit street -The Skapones
7. Thirteen -The Press
8. No borders,no walls -Los Fastidios
9. Redtop -Thatchers Love Child
10. Stand up -Tripwire Dc
11. The wisdom of Norman -The Defects
12. Anti nazi (acoustic) -Angelic Upstarts
13. Systematically screwed -Almighty Uprisers
14. Passerbye -Dogtooth
15. Fűr immer -Curb Stomp
16. Angry little man -Big Fat Panda
17. Misfit -Enraged Minority
18. Blood runnin‘ -Western Promise
19. Wreckless romamce -Roddy Radiation
20. Work -The Liabilities Ad
21. Antifa crew -The Bois
22. All you wanted -Esperanza
23. Hope not hate -The Abnormal
24. Control,alt,delete -Decontrol

Bestellt Euch das Teil im Netz bei https://bringbackrockagainstracism.simdif.com/page-36494921.html ! Für Bestellungen nach Deutschland kostet die CD 7.- £ + 1,80 £ für Porto und Verpackung. Checkt auch die Homepage aus, die dazu beitragen soll, Punk-Kultur und Antifaschismus im Vereinigten Königreich zu vernetzen und eine Renaissance von „Rock against Racism“ einzuleiten!

„Radio Rebelle“ – neues Lied auf dem Les Partisans-Tributesampler veröffentlicht

Was lange währt, wird endlich gut: Vor einigen Jahren wurden wir von Fab von Quartier libre angesprochen, ob wir Interesse hätten, uns mit einem Beitrag auf einem Tributesampler für die französische ’90-er Jahre Punklegende Les Partisans zu verewigen. „Ist der Papst katholisch?“ dachten wir uns und entschieden uns für ein Cover von „Radio Rebelle“, dessen Text wir allerdings ins Englische zu übersetzt und das wir als Ska-Version eingespielt haben. Das Stück haben wir im Rahmen der „A World to win“-Aufnahme bei Markus Heinzel im Freiburger Liquidstudio aufgenommen, der es auch gemischt und gemastert hat.


Tribute pour les Partisans avec les Copains-Cover

Am 12. Mai 2018 ist die Scheibe nun endlich erschienen, und zwar auf Vinyl in zwei verschiedenen Aufmachungen. Das Teil heißt „Tribute pour les Partisans avec les Copains“ und wurde in Frankreich in Zusammenarbeit von Ronce Records, General Strike, Maloka, Red Head Man, Muzyka, Tapage Rock und Radio Strong herausgebracht. Neben uns erscheinen zahlreiche französische und internationale Punkbands mit Rang und Namen. Hier präsentieren wir Euch die Tracklist:

A1 – Graine de violence -The Reverend Powell Orchestra
A2 – Sous la pluie, rudeboy -Quartier libre
A3 – Libre comme l‘air -Skassapunka
A4 – Sono mondiale -J‘aurais voulu
A5 – Réveille toi ! -Garage Lopez
A6 – Pas de quartier -Les trois Huit
B1 – Assez ! Assez ! -Los Fastidios
B2 – Radio Rebelle -Enraged Minority
B3 – Generation inutile -Klasse kriminale
B4 – Les jeunes dragons -Contingent anonyme
B5 – Street gones -Voraces in Sta Press
B6 – Emmène moi -Les Partisans [Bonus]

Die LP ist auf 500 Stück (braun refelektierendes Inlay) und 47 Stück (schwarzes Inlay) limitiert und kommt mit einem Sticker. Ihr bekommt sie bei den an der Produktion beteiligten Labels in Frankreich. Falls Ihr Euch die hohen Portokosten aus dem Ausland sparen wollt, könnt Ihr Euch die Platte mittlerweile auch bei allen guten deutschen Mailordern bestellen – am besten natürlich bei unserer Plattenfirma Fire & Flames Music.

Musicvideos: „Go Down Swinging“ & „Classwar Rock‘n'Roll“

„Go Down Swinging“:

„Classwar Rock‘n'Roll“: